Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose Thrombose Anzeichen, Symptome und Behandlung

Besonders in der wärmeren Jahreszeit klagen viele über Beinschwellung. Diese Probleme können häufig Folge von Venenerkrankungen sein, aber auch Rückenprobleme und schlechte Haltung können dieses Symptomatik verschärfen.

Das Venenzentrum Dr Bull dient der spezialärztlichen chirurgischen Versorgung mit Schwerpunkt Diagnostik und Behandlung von Gefässerkrankungen, insbesondere von Venenleiden und ihren Folgeerkrankungen Venenzentrum. Die Krampfadern stören nicht nur kosmetisch. Sie verursacht Müdigkeit, Stauungsbeschwerden, Wadenkrämpfe, Hautveränderungen. Wiederholten Venenentzündungen führen zur Entwicklung eines Geschwürs am Unterschenkel venöses Ulcus, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose.

Im Anfangsstadium der Venenerkrankung kann versucht werden, die Venen zu veröden, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Diese Verödung Sklerosierung ist jedoch nur bei kleinen oder kleinsten Venen " Besenreiser " erfolgreich, bei voll ausgebildeten Krampfadern ist ein dauernder Erfolg kaum zu erwarten. Zur Operation können wir aber nur raten, wenn das tiefe Venesystem intakt ist. Dazu Bedarf es eingehender Untersuchungen, z. Plethysmografie, der sonographischen Duplex oder röntgenologischen Phlebographie Darstellung des Venesystems.

Nur wenn dieser Kreislauf ausreichend funktioniert, kann der Mensch leben und gesund bleiben. Dieses Transportproblem wird von gesunden Venen mit Unterstützung der Waden- Muskulatur spielend bewältigt. Bei kranken Venen kommt es jedoch zur Stauung in den Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Wie kaum bei einer anderen Krankheit kann der Patient vorbeugend etwas gegen den Ausbruch eines Venenleidens unternehmen und den Arzt bei der Behandlung der Krankheit unterstützen. Dazu folgende praktische Ratschläge: Die Duschzeit sollte 5 bis 10 Minuten betragen.

Bei Herzschwäche und Arthrose ist aber Vorsicht geboten und vorher der Haus- bzw. Meiden Sie stehende und sitzende Tätigkeiten von mehr als eine Stunde. Wenn sich das nicht vermeiden lässt, laufen Sie zwischendurch ein paar Schritte oder machen Sie Zehenstandsübungen. Auch Sport sollten sie treiben, wie: Lagern Sie bei Schwellungen die Beine nachts hoch, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Schlecht ist es, wenn man nur einen Keil unterlegt, denn dabei wird das Knie zu sehr gestreckt.

Übergewicht belastet Herz, Arterien und Venen, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Vermeiden Sie häufiges, schweres Heben und alles, was mit Pressen zu tun hat z. Achten Sie auf weichen Stuhlgang, deshalb trinken Sie ausreichend, vor allem in der warmen Jahreszeit, mindestens 2 Liter täglich. Tragen Sie geeignetes Schuhwerk, je flacher der Absatz, um so besser.

Absätze höher als cm sind schädlich für Ihre Venen und Beine. Bull steht Ihnen als Venenarzt in Wien für Fragen z.

Das Venenzentrum der Venenpraxis Dr. Besonderes Augenmerk bei der Venenbehandlung in Wien wird dabei im Vorfeld auf die Diagnostik gelegt, um die verschiedenen Stadien der Varikose klassifizieren und optimal therapieren zu können.

Der lateinische Begriff für Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose Krankheitsbild der sichtbaren, blau schimmernden Adern lautet Varikose oder Varikosis. Die Krampfadern werden Varizen genannt.

Krampfadern sind keine Krankheit, sondern nur ein Symptom. Es besteht ein erhöhtes Thrombose-Risiko. Haben sich erst einmal Krampfadern gebildet, so sind diese nicht heilbar. Sie werden durch die Venenbehandlung nicht rückgängig gemacht, aber die damit einhergehenden Beschwerden sowie die Gefahren für weitere Erkrankungen lassen sich lindern Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose reduzieren.

Philippe Gilbert Bull vornehmen. Varikosis wird je nach ihrer Entstehung in primäre und sekundäre Varikose unterschieden, wobei die primäre Varikose aufgrund einer Venenwandschwäche mit 95 Prozent den höchsten Anteil der Erkrankungen bildet. Betroffen sind die oberen Beinvenen sowie deren Hauptstämme und Verästelungen, die bis zum Knöchel reichen und für den Rückfluss des Blutes zuständig sind.

Aufgrund der geschlechtsspezifisch anderen Beschaffenheit des Bindegewebes bilden sich bei Frauen dreimal so häufig Krampfadern wie bei Männern. Die Entscheidung für eine Venenbehandlung in Wien wird von den Patienten oft aus kosmetischen Gründen getroffen. Neben der optischen Beeinträchtigung stellt die Varikosis eine ernstzunehmende Erkrankung des Blutkreislaufs mit möglichen Folgeschäden dar, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose.

Bei der klinischen Diagnostik kommen folgende, audiovisuelle Verfahren zur Anwendung, mit denen der Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose den Blutfluss und die Funktionalität des Venensystems erkennen kann:. Ziel jeder Therapie ist neben der kosmetischen Sanierung des Hautbildes, die Wiederherstellung des Blutrückflusses, die Sanierung der Funktionsfähigkeit der Venenklappen und der Vorbeugung von Folgeerkrankungen.

Nicht jede Behandlung muss operativ erfolgen. In einem frühzeitig diagnostizierten Stadium der Erkrankung kann es schon ausreichen, die Lebensgewohnheiten zu verändern. Kneipp-Güsse und Bäder können ebenfalls hilfreich sein. Bull umfasst nachfolgend aufgezählte konservative Therapiemöglichkeiten:. Krampfadern können sich bei Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose mit genetisch bedingter Bindegewebsschwäche bereits vor dem Mit zunehmendem Alter erhöht sich die Gefahr einer Varikose.

Jede dritte Frau und jeder fünfte Mann ab 50 neigt zu Krampfadernbildung. Ich habe leichte Krampfadern bzw. Besenreiser an beiden Unterschenkeln und interessiere mich für deren dauerhafte Entfernung. Ich habe drei Schwangerschaften hinter mir und meinen ersten Besenreisser hatte ich mit 12 J. Leider ist es bei auch eine genetische Veranlagung durch die Mutter. Durch die Schwangerschaften war ich auch Trombose gefaehrdet und hab noch mehr venen und Besenreisser bekommen als ich schon hatte!

Ich m;chte sie gerne entfernen da ich erst 29 J. Was waere denn fuer mich geeignet als Behandlungsmethode? Bevor eine Behandlung vorgeschlagen wird, empfehlen wir eine Venenmessung samt Farbdoppler-Ultraschall. Anhand des Befundes kann man eine gezielte Behandlung sei es Laser aoder Schaumverödung empfehlen. Ich bin 53 Jahre und habe Krampfadern. Ich bin stark übergewichtig und meine Beine sind sehr dick un aus diesem Grund schäme ich mich zum Arzt zu gehn.

Leichte Beschweerden hatte ich schon mit 30 Jahren immer bei der Regel. Jetzt spüre ich vermehrt Schmerzen bei der Kniekehle. Letztes Jahr habe ich versucht abzunehmen 10 kg nur bei den Beinen nahm ich gar nichts ab. Hab leider das Gewicht inzwischen wieder zugenommen. Kann man bei so dicken Beinen überhaupt etwas tun. Ich halte es z. Was raten sie mir? Bei Patienten die keinen Kompressionsverband vertragen bzw tragen können wird ein Die als Heilmittel für Krampfadern Tegaderm entlang der Venen angelegt, dieser rutsch nicht und eralubt volle Bewegungsfreiheit und Baden, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose.

Vor 5 Monaten hatte ich eine plötzlich auftretende Analvenenthrombose. Ursache unbekannt — habe zuvor einiges abgenommen und viel Sport getrieben Seit her habe ich immer wieder schmerzen in der Kniebeuge. Die Frage ist, kann ich bei Ihnen mal einen Termin ausmachen zur Abklärung was genau es sein könnte bzw wie man weiter vorgehen könnte? Vor allem bin ich erst 23 Jahre alt. Vielen Dank im Voraus Marina, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose.

Wo würde die Erstuntersuchung stattfinden in Wien oder Baden. Wir haben alle Kassen im Bezirk ,in Baden sind wir nur privat, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Die Erstuntersuchung wird im Bezirk von den Krankenkassen übernommen. Bei Bedarf bitte einen Termin unter der Tel. Nr 01 ausmachen.

Guten Tag, Ich habe genau vor zehn tagen meine krampfadern ziehen lassen… was mich sehr beunruhigt sind schmerzen endlang innenseite vom knochel bis zum leiste, stärker als am zweiten und dritten Tag. Es sind ziehende schmerzen und Gefühl als da was zu kurz wäre.

Wie lang muss ich rechnendass es wieder in ordnung ist? Ich bin 61 alt. Bei mir wurde eine Thrombose in einem Muskel in der Kniekehle festgestellt. Was wäre jetzt Volksheilmittel für Anschwellen der Beine mit Krampfadern zum tun?

Ich würde gerne einen Termin zur venenmessung vereinbaren. Wieiviel kostet die Messung?! Die Venenuntersuchung mittels Ultraschall ist die Methode der Wahl und ist voll von der Krankenkassa gedeckt. Termine können Sie von h Mo-Fr unter 1 vereinbart werden. Ich habe durch meine 2 Schwangerschaften etliche Krampfadern und Besenreiser bekommen. Ich war schon einmal veröden, jedoch hat es dass nicht besser sondern meiner Meinung schlimmer gemacht. Es ist nicht wirklich Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose oder besser geworden, es sind noch mehr Krampfadern und Besenreiser geworden.

Auch irgendwie fleckig wo verödet wurde, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Und ich habe die Stümpfe davor und danach täglich getragen. Ohne Venenmessung mit Ultraschall kann man leider kaum eine Empfehlung abgeben.


Krampfadern (Varkose, Varikosis, Varizen) | Apotheken Umschau

Dieser entsteht meist durch Ablagerungen infolge eines krankheitsfördernden Lebensstils oder durch eine ungenügende Funktion der Venenklappen, sodass es innerhalb der Venen zu Pendelblut kommt.

Sehr häufig betreffen Thrombosen die Beinvenen. Fast jeder zweite Deutsche entwickelt in seinem Leben Venenprobleme, die bis hin zu einer Thrombose und schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen können. Doch, warum ist die Thrombose eigentlich so gefährlich? Und gibt es etwas, das Sie als Patient dagegen tun können, um ein Thromboserisiko zu mindern?

Besonders anfällig dafür sind Menschen mit einem sehr hohen Blutfettwert, Übergewicht, systemischen Entzündungen sowie mit bestehender Venenklappen-Insuffizienz. Letzteres bedeutet, dass sich die insbesondere in den grossen Beinvenen befindenden Venenklappen nur noch unzureichend schliessen und es so zu Pendelblut und Blutstau kommen kann. Es bilden sich Verwirbelungen und das Blut fliesst nur sehr langsam weiter Richtung Herz.

Dies kann die Blutgerinnung auslösen und ganz langsam lagert sich geronnenes Blut schichtweise in der Vene ab; ein Thrombus entsteht.

Von den Wadenvenen kann sich ein solches Gerinnsel in die grossen Beinvenen fortsetzen und schliesslich das Becken erreichen. Eine Thrombose kann sich in zwei Richtungen weiterentwickeln. Bei einer starken Einengung der Vene oder einem vollständigen Verschluss wird das Blut nicht mehr abtransportiert und es drohen je nach Ausmass Krampfader n bis hin zu Ödemen und offenen Geschwüren. Noch weitaus schwerwiegender ist jedoch die teilweise oder vollständige Ablösung eines Thrombus aus der betroffenen Vene.

Das Gerinnsel wird dann mit dem Blutstrom Richtung Herz abtransportiert und kann dort die Herztätigkeit stören, oder sogar bis in die Lungenarterien abwandern. Da sich die Arterien in der Lunge immer weiter verzweigen, um den Gasaustausch an den Alveolen zu gewährleisten, verstopft das Gerinnsel je nach Grösse die zuführenden Gefässäste. Die Folge ist eine plötzliche Minderdurchblutung von Lungengewebe, sodass auch der Gasaustausch im betreffenden Bereich zusammenbricht.

Aloe Behandlung von venösen Geschwüren sogenannte Lungenembolie ist ein Notfall und endet nicht selten tödlich. Spezialisten für Thrombose finden. Die Thrombose ist oft für den Laien sehr schwer erkennbar. Ihre lange Symptomlosigkeit macht die Erkrankung auch gerade so tückisch.

Ein solches Symptom kann alles oder nichts sein und wird zuerst meist ignoriert. Doch eigentlich handelt es sich dabei sogar um ein sehr häufiges Symptom einer Beinvenenthrombose. Doch es gibt weitere, oft etwas eindeutigere Anzeichen für eine Thrombose. Im weiteren Verlauf der Krankheit verfärbt sich die Haut leicht bläulich und es können leichte bis mässige Wadenschmerzen auftreten, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Diese Schmerzen führen mitunter zu Schwellungen und verschlimmern sich mit weiterfortschreitender Thrombose.

Auffällig ist ebenfalls, dass die Beschwerden einer Thrombose meist abklingen, wenn man die Beine hochlegt oder sich eine kurze Pause gönnt. Die Erkrankung selbst wird dadurch jedoch nicht geheilt. Die Haut über der Stelle des Blutgerinnsels kann sich zusätzlich warm anfühlen. Bleiben die Symptome unbehandelt, können Schwierigkeiten beim Atmen und auch Schmerzen in der Brust auftreten. Wenn sich die Schmerzen beim Atmen verschlimmern oder der Betroffene Blut aushustet, besteht ein Notfall; der Patient könnte eine Lungenembolie erlitten haben.

Neben diesen vorgenannten allgemeinen Thromboserisiken gibt es weitere individuelle in der jeweiligen Person des Patienten begründete Risikofaktoren, die die Thromboseneigung erhöhen:. Prinzipiell kann eine Thrombose in allen Gefässen des menschlichen Körpers auftreten. Dennoch gibt es einige bevorzugte Orte, die im Folgenden vorgestellt werden sollen:. Die klassische Venenthrombose ist die tiefe Beinvenenthrombose und Beckenvenenthrombose. Ihre Bildung hängt wesentlich von drei begünstigenden Faktoren ab; zum einen von der Geschwindigkeit des Blutflusses, daneben von der Dicke des Blutes und letztlich auch von der Ausstattung und möglichen Schäden der Gefässwand.

Eine tiefe Venenthrombose verursacht sehr häufig Schmerzen und gerötete Stelle innerhalb der betroffenen Hautregionen. Seltener kann es zur sogenannten Pfortaderthrombose kommen. Dabei ist die Blutversorgung der Leber betroffen, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose, was erhebliche Störungen verursacht. Als Ursachen für die Art der Thrombose kommen vor allem Krebserkrankungen der Gallenblase oder eine Leberzirrhose infrage. Ebenso kann ein Magengeschwür den Blutfluss im Organ verändern und Durchblutungsstörungen auslösen.

Immer Falle eines Verschlusses einer Nierenvene durch eine Thrombose spricht der Mediziner von einer renalen Venenthrombose. In der Folge reduziert sich der Blutabfluss aus der betroffenen Niere, was schliesslich zur Funktionseinschränkung führt. Je kleiner und je versteckter eine Vene im Körper ist, desto schwieriger ist es auch, eine Thrombose darin zu entdecken. Die Thrombose der Schlüsselbeinvene Jugularvene ist sehr schwer zu diagnostizieren.

Sie tritt meist sehr plötzlich und häufig als Zufallsbefund auf. In vielen Fällen ist hier eine Infektion ursächlich. Als Daumenregel kann man sich jedoch merken, dass jeder plötzliche Schmerz in einer Vene umgehend einem Arzt vorgestellt werden sollte.

Die Gefahr eines Schlaganfalls oder einer Lungenembolie ist durch den Abgang eines Gerinnsels sehr hoch. Eine sehr seltene Form des Schlaganfalles ist die so genannte cerebral-venöse Sinusthrombose. Der Gefässsinus des Gehirns ist bei dieser Erkrankung durch ein Gerinnsel verlegt, sodass weniger Blut das Gehirn erreicht.

Als erstes Symptom treten starke und lang anhaltende Kopfschmerzen auf. Später kommen Sehstörungen und gegebenenfalls Lähmungserscheinungen im Gesicht oder an den Gliedmassen hinzu, je nachdem, welche Hirnbereiche betroffen sind.

Im Gegensatz zum traditionellen Schlaganfall sind die Heilungschancen hier sehr gross. Die Sterblichkeitsrate liegt bei unter fünf Prozent der Betroffenen. Generell sind die Heilungschancen bei einer ausreichend therapierten Thrombose gut und die Rückfallquote gilt als eher gering. Dies hängt aber ganz entscheidend auch von den Lebensumständen der Patienten ab.

Grundsätzlich sind Beinvenenthrombosen gut therapierbar, jedoch brauchen die meisten Patienten dann eine langfristige medikamentöse Behandlung. Die Medikamente helfen dem Körper, die Blutzusammensetzung und den Gerinnungsgrad des Blutes wieder ins Normalmass zu regulieren.

Für die Zeit nach einer überstandenen Thrombose empfiehlt es sich, Kompressionsstrümpfe zu tragen. Unterstützt wird dies durch eine medikamentöse Therapie, die ganz individuell abgestimmt wird. Die längerfristigen Heilungschancen stehen gut und die Rückfallquote ist bei Einhaltung aller erforderlichen Lebensstilveränderungen niedrig. Eine Studie zum Thema erbrachte beispielsweise, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose, dass nur etwa 20 Prozent der Thrombose-Patienten erneut ein Blutgerinnsel ausbilden.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass Männer anscheinend etwas häufiger zu Rückfällen neigen als die Frauen. Das oberste Ziel bei der Thrombosevermeidung ist, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose, den Blutfluss anzuregen und das Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose gegebenenfalls Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose zu verdünnen. Die derzeit häufigste Blutverdünnungsmethode nutzt Heparin-Präparate.

Eine einzelne Injektion reicht meist aus, um das Blut der Patienten bis zu 24 Stunden ausreichend zu verdünnen. Das Heparin wird dazu meist direkt in die betroffene Vene gespritzt. Da eine Venenpunktion für Injektionen intravenöse Applikation nur durch geschultes Personal oder Ärzte erfolgen darf, wird für die Selbstmedikation der Patienten auf Bauch, Oberschenkel oder Hüfte ausgewichen.

In Zeiten immer weiter steigender Allergien und Unverträglichkeiten besteht eine immer grösser Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose Chance, dass auch Sie selbst auf Heparin reagieren. Je nach Stärke der Reaktion sind schwere Nebenwirkungen möglich. Ihr behandelnder Arzt wird Ihnen in einem solchen Fall sehr wahrscheinlich Fandaparinux empfehlen. Dieser Wirkstoff verdünnt ebenfalls das Blut sehr effektiv und verbessert die Blutzirkulation.

Dabei ist Fandaparinux allgemeinhin besser verträglich und ist ausserdem das Mittel der Wahl bei bereits eingeschränkter Nierenfunktion.

Eine Erstbehandlung bei Thrombose wird meist stationär vorgenommen, um die Auflösung der Thrombose zu überwachen. Im Anschluss daran stehen den Behandlern heute zahlreiche ambulante Therapien zur Varizen Blog. Über die ersten Monate hinweg müssen Patienten regelmässig Tabletten nehmen, um die Thrombose zu behandeln.

Meist enthalten diese Cumarine, die das Vitamin K hemmen und so die Blutgerinnung direkt vermindern. Um die Dosis und das Ansprechen des Patienten auf die Therapie zu überprüfen, wird regelmässig kontrolliert und gegebenenfalls nachjustiert. Immer wieder finden heute alternativ zum Heparin auch weitere Antithrombotika zur Behandlung von Thrombosen Verwendung. Diese haben gegenüber der traditionellen Heparin-Behandlung einige Vorteile.

So sind sie z, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Für die Planung von Operationen Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose solche Tabletten ebenfalls günstiger, da sich die blutverdünnende Therapie dann jederzeit, auch kurzfristig, durchführen lässt. Als bisher einziges Gegenargument gegen die Verschreibung dieser neuen Antithrombose-Mittel ist der im Vergleich zu Heparin höhere Preis. Diese Filter werden direkt in die Vena cava inferior eingesetzt und fangen dann wandernde Blutgerinnsel sicher ab, bevor sie das Herz und die Lunge erreichen Kompressionstherapie bei der Behandlung von Krampfadern. Thrombose- oder Kompressionsstrümpfe dienen sowohl der Thromboseprophylaxe als auch der Therapie von Venenerkrankungen, vor allem der Thrombose.

Die Strümpfe fördern entweder die Kompression, erhöhen die Stützfunktion des Beines oder fördern die Durchblutung, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose. Der richtige Strumpf für die richtige Indikation ist essenziell, wenn es um die Behandlung von Venenleiden wie z.

Insbesondere Venenkranke müssen medizinische Kompressionsstrümpfe tragen, um das Risiko einer Thrombose zu minimieren. Dagegen erhalten bettlägerige Patienten die sogenannten Thromboseprophylaxestrümpfe, welche ausschliesslich nur im Liegen getragen werden dürfen. Auf längeren Flug- oder Busreisen muss durch das stundenlange Sitzen einer Thrombose vorgebeugt werden. Thrombosestrümpfe üben von aussen einen mechanischen Druck auf die Venen aus. Dadurch verkleinert sich der Durchmesser der Venen.

Der Venendruck steigt an und das Blut fliesst schneller zum Herzen zurück. Der Druck ist dabei am Fuss am grössten und nimmt Richtung Oberschenkel Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose weiter ab. Dies garantiert, dass das Blut aus dem Fuss, über den Oberschenkel bis zum Herzen fliessen kann.

Thrombosestrümpfe werden generell nur in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen angewendet, da sie obligatorisch nur im Liegen getragen werden dürfen. Im Alltag sind sie nicht einsetzbar. Eine optimale Prophylaxe ist somit nur möglich, Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose, wenn der Strumpf auch nachts getragen wird.

Da sich der Weg nachts im Allgemeinen weniger bewegt, nimmt Anzeichen für eine tiefe Venenthrombose Blutfluss gerade während des Nachtschlafes sehr dramatisch ab.


Venöse Thrombose: Entstehung und Behandlung

You may look:
- Krampfadern während der Schwangerschaft und cesarean
Krampfadern – eine Volkskrankheit. Krampfadern sind weit verbreitet. So waren zum Beispiel nach den Ergebnissen der veröffentlichten Bonner Venenstudie in den.
- starke Volksmittel für Krampfadern
Patienten mit Herz-Kreislauf- und Lungenkrankheiten. Ausreichende Mengen von Herzmedikamenten für die gesamte Reise sind sicherzustellen, u.a. sublinguales.
- Leinöl aus Thrombophlebitis
Krampfadern – eine Volkskrankheit. Krampfadern sind weit verbreitet. So waren zum Beispiel nach den Ergebnissen der veröffentlichten Bonner Venenstudie in den.
- wie man uterine Krampfvolksmittel behandeln
Eine Thrombose ist der Verschluss einer Körpervene durch ein Blutgerinnsel. Erfahren Sie hier alles über Symptome, Ursachen und Behandlung einer Thrombose.
- Rötung der Haut an den Beinen mit Krampfadern
Krampfadern – eine Volkskrankheit. Krampfadern sind weit verbreitet. So waren zum Beispiel nach den Ergebnissen der veröffentlichten Bonner Venenstudie in den.
- Sitemap